IG Lloyd Modellbauplan MS CAP SAN DIEGO

Die CAP SAN DIEGO lief am 15. Dez. 1961 bei der Deutschen Werft AG in Hamburg als Bau-Nr. 785 vom Stapel. Sie ist 159,41 m lang und 21,40 m breit. Als Volldecker ist sie bei 8,46 m Tiefgang mit 9.998 BRT vermessen, als Schutzdecker mit 7.626 BRT bei einem Tiefgang von 7,55 m. Angetrieben von einem 2-Takt-MAN-Motor K 9 Z 78/140 mit 10.650 PS erreicht sie eine Geschwindigkeit von 20 kn.

Sechs Schiffe dieses Typs liefen Anfang der 60er Jahre bei den Howaldtswerken in Kiel und Hamburg für die Reederei Hamburg-Süd vom Stapel. Ihre Schwestern sind CAP SAN LORENZO, CAP SAN MARCO, CAP SAN AUGUSTIN, CAP SAN ANTONIO, CAP SAN NICOLAS. Diese eleganten Schiffe waren zu ihrer Zeit der Inbegriff ästhetischen Schiffbaus. Sie wurden als die weißen Schwäne des Südatlantik bekannt.

Die CAP SAN DIEGO als letztes noch existierende Schiff dieses Typs liegt heute als Museumsschiff in Hamburg und ist täglich zu besichtigen. Durch ihren weißen Rumpf und das rote Brückendach sowie ihre markante Silhouette fällt sie jedem sofort ins Auge.

Der Zeichnungssatz im Maßstab 1:100 umfasst 4 Bögen.

 

Zu diesem IGL Modellbauplan bieten wir auch einen entsprechenden GfK-Rumpf an
im Maßstab 1:100 wie auch im Maßstab 1:50.

 

Zurück zu der Auswahl

 

Startseite