IG Lloyd Modellbauplan DES NORDERHOLM

In den 50er Jahren fing man an, dieselelektrische Anlagen zu bauen; diese setzten sich aber auf Dauer nicht durch. Die NORDERHOLM war eines dieser Schiffe, 1955 bei den Kieler Howaldtswerken für die Reederei Patzlaff & Zuckschwerdt gebaut.

Bei 2.279 BRT, 1.512 NRT und einer Tragfähigkeit von 3.900 tdw war das Schiff 78,80 m lang, 13,03 m breit, und hatte einen Tiefgang von 6,89 m.

Angetrieben von 3 Daimler-Benz-Dieseln mit insgesamt 2.400 PS, die über Generatoren den Strom für einen Elektromotor liefern, erreicht die NORDERHOLM mit einer Schraube eine Geschwindigkeit von 13 Knoten.

Der Zeichnungssatz im Maßstab 1:100 umfasst 2 Bögen.

Zurück zu der Auswahl

 

Startseite