Beispiel Zerstörer Z 39 - smt 28

Modellmaßstab 1:50

Endlich ist der GfK-Rumpf der deutschen Zerstörer Z 39 (Typ 1936 A Mob)
bzw. Z 43 (Typ 1936 B) in dieser Größe lieferbar - einzigartig in diesem Maßstab!

GfK-Rumpf Maßstab 1:50, Länge 254 cm, Breite 24 cm, Höhe 20 cm

Der GfK-Rumpf weist eine Fülle von Details auf, wie z.B. angeformte Ankertaschen,
Schlingerkiele, Scheuerleisten und MES-Schleifen, Bullaugen mit Regenrinnen
sowie Positionierungen für Schraubenschutzbügel, Wellenstützen und Ruder.

Die in Höhe des Achterdecks vom Bug bis zum Heck durchgehende MES-Schleife hatten nur die Zerstörer Z 39 und Z 43.

Die Zerstörer vom Typ 1936 A (Mob) waren 1939/40 sog. Kriegsbauten. Z 31 – Z 34 wurden
bei Deschimag in Bremen gebaut während Z 37 – Z 39 auf der Germania-Werft in Kiel gebaut wurden.
Bis auf Z 31 hatten sie alle von Anfang an fünf 15 cm Geschütze, davon 2 im Zwillingsturm auf der Back.

Z 39 war der letzte in Kiel gebaute Zerstörer und überlebte als Kriegsbeute der USA.

Die Zerstörer Z 35, Z 36 und Z 43 gehören zum Typ 1936 B und waren mit fünf 12,7 cm Geschützen
in Einzellafetten ausgerüstet. Sie wurden auch bei Deschimag in Bremen gebaut.
Z 43 war der letzte Zerstörer, der von der Deutschen Kriegsmarine in Dienst gestellt wurde.

Die Zerstörer waren wohl die größten und stärksten während der Zeit des Krieges.

 

Zurück zu der Auswahl

 

Startseite